Deep brown eyes

 

„Die Augen sind das Tor zur Seele“, besagt ein uralter Spruch. Bereits frühe Schriftsteller ließen den Augen in ihren Geschichten eine hohe Bedeutung zukommen. Und selbst bei jahrtausendealten Zeichnungen und Höhlenmalereien fällt auf – menschliche wie auch tierische Darstellungen sind fast immer mit Augen versehen, selbst wenn es sich nur um rudimentäre Umrisse handelt.
Und bis heute ist es für uns völlig selbstverständlich, Augenkontakt mit unserem Gegenüber zu halten.

Augen sind faszinierend, und vielfältig. Augenfarben reichen von hellem blau über grau, grün und braun bis hin zu fast schwarz.

Wie kommt unsere individuelle Augenfarbe zustande?

Die Augenfarbe entsteht in der Iris, auch Regenbogenhaut genannt. Diese besteht aus mehreren Schichten. In einer dieser Schichten, der sogenannten so genannten Stroma iridis, wird ein bräunlicher Farbstoff, namens Melanin produziert. Eine sich dahinter befindliche Schicht trägt ein helles blau.
Je mehr Melanin in der Irisschicht eingelagert ist, desto stärker geht die Augenfarbe in Richtung braun. Augen mit wenig Melanin bleiben blau, da die Schicht dahinter durchschimmert. Und mittlere Melaninkonzentrationen lassen demnach grüne und graue Augen entstehen.
Kinder dunkelhäutiger Eltern kommen meist bereits mit dunklen Augen auf die Welt, da bereits im Mutterleib viel Melanin produziert wird. Bei Kindern hellhäutiger Eltern entsteht die endgültige Augenfarbe oftmals erst während des ersten Lebensjahres - sie kommen mit tiefblauen Augen auf die Welt.

 
 

Unsere Iris ist wie ein Fingerabdruck. Absolut einzigartig.

Was vor vielen Jahren noch Science-Fiction war ist heute bereits vielfach im Einsatz: Iris-Scanner zur Identitätsfeststellung. Selbst in einigen Smartphones ist diese Technologie bereits verarbeitet. Denn genau wie unser Fingerabdruck ist unsere Iris einzigartig und eignet sich deshalb hervorragend zur biometrischen Prüfung. Vielleicht ist auch dieser Fakt Teil der Faszination für Augen.

Haben irgendwann alle Menschen braune Augen?

Circa 90 Prozent der Weltbevölkerung haben braune Augen. In unserer westlichen Kultur klingt das erst einmal befremdlich, da sich hier viele Augenfarben mischen. Doch wer schon mal Kontinente wie Asien und Afrika besucht hat, stellt fest, dass Einheimische nahezu ausschließlich braune Augen haben. Dazu kommt, dass viele dieser Länder zu den bevölkerungsstärksten der Welt zählen. Allein Indien und China beeinflussen den weltweiten Durchschnitt also bereits maßgeblich.
Die Augenfarbe wird uns vererbt und braun ist hierbei die dominanteste Farbe. Es ist durchaus möglich, dass irgendwann nur noch Menschen mit braunen Augen existieren. Damit ist aber frühestens in vielen hundert Jahren zu rechnen. Erfreuen wir uns also weiter an den unzähligen vielfältigen Augenfarben, die wir jeden Tag sehen durften.
 


Unsere Augen sind einzigartig und etwas ganz Besonderes. Wie Sie perfekt Sehen und Ihre Augen optimal schützen können, klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen. Kommen Sie doch mal wieder bei uns vorbei!


Beitrag: Rocktician.com, Fotos: absfreepics.com

 
Optik Dreisbusch